Biomethan ist ein elementarer Baustein der Energiewende. Während die Optionen in der Stromproduktion zunehmend unsicherer werden, steigt der Bedarf an Biomethan als Ersatz für fossile Energieträger im Wärmesektor kontinuierlich an. Green Planet Projects bietet Ihnen eine sinnvolle Alternative zur klassischen Verstromung von Biogas. Sichern Sie den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Anlage – ohne die Unsicherheiten des EEG-Ausschreibungsverfahrens.

Auch ohne EEG:
garantierte Vergütung

Green Planet Projects bietet Ihnen alles aus einer Hand. Von der Konzepterstellung über die Projektentwicklung, Umrüstung und Baubegleitung.

Dafür bündeln wir Ihre Expertise mit unserer Erfahrung – für einen gemeinsamen Weg der Biogasaufbereitung.

  • Weiterbetrieb Ihrer Anlage außerhalb der EEG-Vergütung
  • Herstellerunabhängige Umrüstung
  • Wartung der Aufbereitungsanlage – das übernehmen wir für Sie
  • Langfristige sichere Gasabnahme durch Green Planet Energy (10 Jahre +)
  • Garantierte Preisstabilität

Ihre
Herausforderung

Sie produzieren Strom mit Ihrer Biogasanlage? Großartig, doch wie lange profitieren Sie noch von der EEG-Festvergütung? Bis zum Jahr 2030 läuft diese für eine Vielzahl von Anlagen aus. Höchste Zeit also, sich der Herausforderung zu stellen, auch in Zukunft Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen.

Ihre
Lösung

Green Planet Projects gibt Ihrer Biogasanlage eine wirtschaftliche Perspektive. Wir rüsten Ihre Anlage zur Direkteinspeisung von Biomethan um. Und Sie sichern sich eine langfristige Gasabnahme zu Top-Konditionen von unserer Muttergesellschaft Green Planet Energy.

Unser
Antrieb

Ziel ist es langfristig, den Gasmix für die über 30.000 Kund:innen von Green Planet Energy zu 100 % aus erneuerbaren Gasen zu decken, aktuell rund 500 GWh pro Jahr. Dafür setzen wir auf Biomethan und Windgas („grüner Wasserstoff“). Dazu wollen wir Sie als Partner gewinnen. Das hilft nicht nur dem Klima. Davon profitieren alle Seiten – ganz sicher auch wirtschaftlich.

Inputstoffe

Auf den Input
kommt es an

Damit die Energiewende im Wärmesektor schneller vorankommt, möchten wir langfristige vertrauensvolle Partnerschaften aufbauen. In diesem Sinn suchen wir innovative Biogasanlagenbetreiber, die jetzt schon größere Mengen organische Reststoffe oder nachwachsende Rohstoffe mit einem positiven Einfluss auf die Biodiversität (Blühpflanzen, Zwischenfrüchte, Grünland, etc.) einsetzen, bzw. die sich vorstellen können, Ihre Anlage auf solche Inputstoffe umzustellen.

Inputstoffe für eine gleichbleibend hohe ökologische Qualität des Biogases

  • Klärschlamm, Deponiegas, Abwasser
  • Grünschnitt, Landschaftspflegematerial
  • Abfall- & Reststoffe aus der Lebensmittelverarbeitung
  • Inhalte der Biotonne
  • Abfall- & Reststoffe aus der Biodiesel- oder Bioethanolproduktion
  • Zwischenfrüchte, Blühstreifen
  • Dauergrünland
  • Acker-/Kleegras aus ökologischer Landwirtschaft
  • Mist und Gülle aus Tierhaltungsstufe 3 & 4
  • Paludi Biomasse

Information

Bereit für einen gratis Quick-Check?

Harald Lindorfer
Projektmanagement Biogas/Biomethan

Gern prüfen wir am Telefon und bei Ihnen vor Ort, ob Ihre Biogasanlage von einer neuen wirtschaftlichen Perspektive profitieren kann.

040 / 808 110 785

Harald.Lindorfer@green-planet-projects.de

Downloads

Biogaspdf | 348 KB
Biogas-Informationsbroschüre von Green Planet Projects.
Paludipdf | 386 KB
Paludikultur und Biomethan – nachhaltige Landnutzung.